Schnelle und unkomplizierte Unterstützung für Ihre Beschäftigten und deren Angehörige:
Unsere Servicepakete bieten Unterstützungsmöglichkeiten bei allen medizinischen, psychischen und sozialen Belastungssituationen. Vertraulich, kompetent und zuverlässig. Wir verwandeln Ihre soziale Verantwortung als Arbeitgeber in praktische und leicht nutzbare Mitarbeiterunterstützung.

iGuS ist eine Tochtergesellschaft der Diakonie in Südwestfalen.

Neuigkeiten

„Corona stand plötzlich zwischen uns“ |15.03.2022

Die Selbsthilfekontaktstelle der Diakonie in Südwestfalen unterstützt bei der Gründung einer Gruppe für Angehörige von Impfgegnern. Dort sollen Menschen zusammenkommen, deren Beziehungen durch das Thema belastet sind.

Pflegebildungszentrum setzt Zeichen gegen Krieg in Ukraine |11.03.2022

„nursesforpeace“: Schüler und Mitarbeiter des Pflegebildungszentrums der Diakonie in Südwestfalen haben sich versammelt, um sich gegen den Krieg in der Ukraine zu positionieren und mit Geldspenden den Opfern zu helfen.

Familie und Beruf unter einen Hut bringen |10.03.2022

Wie im Familienalltag eine gute Balance zwischen Job, Haushalt, Kindern und Freizeit gefunden werden kann, steht am Donnerstag, 31. März, ab 19 Uhr, im Familienzentrum „Kinder(t)räume“ im Fokus.

Helfer auf vier Pfoten bei Suchtproblematik |09.03.2022

Lola ist eine ausgebildete Therapiebegleithündin und unterstützt, wo Aufmerksamkeit und Zuverlässigkeit oft fehlen. Seit Jahresbeginn sind tiergestützte Interventionen ein neues Angebot der Beratungsstelle für Suchtkranke der Diakonie Soziale Dienste.

25 Schüler starten Ausbildung im Pflegebildungszentrum |09.03.2022

Für 25 angehende Pflegefachfrauen und -männer hat die Ausbildung am Pflegebildungszentrum (PBZ) der Diakonie in Südwestfalen begonnen. Begrüßt wurde der Kurs 142 von Vertretern des PBZ und des Diakonie Klinikums.

Mit individuellem Therapieplan zum schönen und gesunden Körper |07.03.2022

Nach starker Gewichtsabnahme kann überschüssige Haut ästhetische und gesundheitliche Probleme mit sich bringen. Wie eine Operation helfen kann, haben beim Siegener Form Gesundheit zwei Experten erläutert.

Kriegsopfer der Ukraine: Wie Sie jetzt mit Spenden helfen können |04.03.2022

Tief betroffen ob der schrecklichen Ereignisse in der Ukraine appelliert die Diakonie in Südwestfalen, Hilfen in Form einer Geldspende an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe auszudrücken.

Schöne und gesunde Haut trotz Chemotherapie |03.03.2022

Tipps zur Hautpflege während der Chemotherapie gibt Kosmetikerin Britta Klingbeil beim nächsten Hautpflege-Tag am 29. März im Onkologischen Therapiezentrum des Diakonie Klinikums Jung-Stilling.

Sucht erkennen und behandeln |28.02.2022

Rund ums Thema Sucht geht es am Donnerstag, 10. März, 19 Uhr, beim Siegener Forum Gesundheit. Es spricht Cornelia Hartmann von der AWO Suchthilfe in Siegen. Der Vortrag findet online über die Plattform Webex statt.

Begleiter auf dem letzten Weg |25.02.2022

Der Ambulante Evangelische Hospizdienst Siegerland hat die Aufgabe, Zeit und Begleitung schenken, wenn das Leben zu Ende geht. Seit einem Jahr ist Thea Rabenau Koordinatorin des Angebots.

Artikel 51 bis 60 von insgesamt 868
3 4 5 6 7 8 9
Home

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.