Bereits 13 000 Mitarbeiter aus unterschiedlichen Unternehmen profitieren von unserer Unterstützung im integrierten Gesundheits- und Sozialmanagement (iGuS). Ein zentrales Angebot ist dabei die Gesundheits- und Sozialhotline. Anonym, vertraulich und kompetent unterstützt das iGuS-Team am anderen Ende der Leitung beim Bewältigen von gesundheitlichen und sozialen Schwierigkeiten.

iGuS ist eine Tochtergesellschaft der Diakonie in Südwestfalen.

Diakonie Klinikum Jung-Stilling: Drillinge zum Welt-Hebammentag

05.05.2021

Der Internationale Hebammentag ist am Diakonie Klinikum Jung-Stilling wieder ein Freudentag. Neun Babys erblickten hier bis zum Mittag das Licht der Welt.

Unverzichtbar ist die Arbeit der 18 Hebammen, die in der Abteilung Geburtshilfe und Pränatalmedizin am Diakonie Klinikum Jung-Stilling beschäftigt sind. Dies wurde auch am Welt-Hebammentag deutlich.

„Eine gute Hebammenbetreuung trägt dazu bei, Frühgeburten sowie medizinische Eingriffe während einer Geburt zu minimieren“: Den Internationalen Hebammentag, der am heutigen 5. Mai im Kalender steht, nimmt Dr. Flutura Dede, Chefärztin der Abteilung Geburtshilfe und Pränatalmedizin am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen zum Anlass, ein dickes Dankeschön an die Geburtshelfer zu richten. Unverzichtbar sind die 18 Hebammen, die im „Stilling“ arbeiten: „Und wir sind froh über jede einzelne von ihnen“, macht es die Chefärztin deutlich.

 

„Investiert in Hebammen: Mit ihnen läuft`s besser“: Dies ist in diesem Jahr das Motto des Internationalen Hebammentages. In virtueller Form beteiligen sich daran mehr als 50 Länder. Unter den Hashtags #welthebammentag2021 und #unersetzbar wird die Arbeit der Geburtshelferinnen geehrt und auf ihre Bedeutung hingewiesen.

 

Der Beruf ist fordernd, abwechslungsreich und wunderschön – auch in der Abteilung Geburtshilfe und Pränatalmedizin am Diakonie Klinikum Jung-Stilling. Und Hebamme Sarah Lange ergänzt: „Hebammen können bewirken, dass Mütter häufiger und länger stillen – und davon profitieren Mama und Kind gleichermaßen.“ Passend zum Welt-Hebammentag erblickten am „Stilling“ bis zum Mittag neun Kinder das Licht der Welt, darunter auch einmal Drillinge.

Home

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.