Bereits 13 000 Mitarbeiter aus unterschiedlichen Unternehmen profitieren von unserer Unterstützung im integrierten Gesundheits- und Sozialmanagement (iGuS). Ein zentrales Angebot ist dabei die Gesundheits- und Sozialhotline. Anonym, vertraulich und kompetent unterstützt das iGuS-Team am anderen Ende der Leitung beim Bewältigen von gesundheitlichen und sozialen Schwierigkeiten.

iGuS ist eine Tochtergesellschaft der Diakonie in Südwestfalen.

"Kinder(t)räume" unterwegs in der Natur

27.09.2021

Kinder und Eltern erforschen gemeinsam den Wald.

Zu zwei Spätsommer-Ausflügen haben sich die Mädchen und Jungen aus der Kindertagesstätte „Kinder(t)räume“ mit Familienzentrum aufgemacht. Waldtag und Kräuterwanderung standen an.

Zunächst ging es mit Waldpädagogin Silke Röcher-Schütz und einigen Kita-Vätern in den Wald, um diesen mit allen Sinnen wahrzunehmen. Dazu wurden verschiedene Spiele geboten, so dass viele Natur-Geheimnisse gelüftet wurden. Mit Blättern, Holz, Beeren, Moos oder Erde malten die Kinder und Väter ein eigenes Kunstwerk und stellten ein Waldparfum her. Die Kinder fanden zudem heraus, dass Brennnesseln nicht nur brennen, sondern auch ganz nützlich sein können. So können die vitaminreichen Samen gegessen und aus den Brennnesselfasern ein Seil geflochten werden. Zudem stellten Kinder und Väter mithilfe von Moos und Erde auf weißem Papier ein Abdruck der Rinde eines Baumes her.

 

Neben dem Waldtag organisierte die Kita, eine Einrichtung des Evangelischen Jung Stilling-Krankenhauses in Siegen, gemeinsam mit der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) in Olpe eine Kräuterwanderung. Dabei erklärte Gabriele Buhl-Berghäuser von „Naturwerge Siegen“ den Eltern und Kindern, die von Erzieherin Sabine Merzhäuser begleitet wurden, die vielen Kräuter und Pflanzen, die am Wegrand wachsen. Mit kleinen Spielen und kreativen Angeboten konnten die Teilnehmer ihr Wissen erweitern und am Ende eine Reihe leckerer Rezepte, wie Brennnesselpuffer, Kräuterquark und Holundergelee zum Ausprobieren mit nach Hause nehmen.

Home

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.